Schröpf-Therapie

Das Schröpfen ist ein traditionelles Ausleitungsverfahren bei diversen Beschwerden

Das Schröpfen, ein mehr als 5000 Jahre altes Ausleitungsverfahren, hat einen unmittelbaren Einfluss auf gestörte Regelkreise des Körpers. Beim Schröpfen wird mittels Schröpfgläsern ein Unterdruck auf der Haut erzeugt mit dem Ziel, die Durchblutung und den Lymphabfluss anzuregen, Blockierungen aufzuheben, verspannte Muskelpartien zu lösen, die Beweglichkeit zu verbessern und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu mobilisieren. Ich setze dabei je nach Befund unterschiedliche Varianten des Schröpfens ein, wie trockenes oder blutiges Schröpfen sowie die Schröpfkopfmassage.